Skoda Club Zwickau
Skodamüller

Clubsatzung


 

Clubsatzung Skoda-Club-Zwickau

1. Name und Sitz des Clubs

1.1. Der Name des Clubs lautet „Skoda-Club-Zwickau“, gegründet am 25. September 2004.

1.2 Der Sitz des Clubs ist die Hausadresse des Skoda-Vertragspartners "Autohaus Müller GmbH", Reichenbacher Straße 158 a in Zwickau. Ansprechpartner ist Herr Jens Wille.


2. Zweck des Clubs

2.1. Der Club versteht sich als Gemeinschaft von Skoda-Freunden, die an der Pflege und Weiterführung der Traditionen der Marke Skoda interessiert sind.
Es werden Kontakte mit anderen Skoda-Freunden und deren Vereinen gepflegt. Diese sollen untereinander im Clubleben ermöglicht und vertieft werden.

2.2. Der Club ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Seine Mittel dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden.
Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen oder Vergütungen aus Mitteln des Clubs. Ausgenommen davon sind Auslagen für Beschaffungen im Auftrag des Vorstandes gegen Vorlage von Quittungen bzw. Belegen.


3. Mitgliedschaft

3.1. Erwerb der Mitgliedschaft

3.1.1. Mitglied des Clubs kann jeder werden, der im Besitz eines Fahrzeugs der Marke Skoda ist und berechtigt ist, dieses im öffentlichen Straßenverkehr zu führen.

3.1.2. Das Fahrzeug muss in einem technisch einwandfreien und optisch ansprechendem Zustand sein.

3.1.3. Voraussetzung zur Aufnahme in den Club ist das Anbringen des Club-Logos am Fahrzeug.

3.1.4. In Verbindung mit der Mitgliedschaft bestehen Sonderkonditionen beim Zubehörkauf im Autohaus Müller, Reichenbacher Straße 158 a, Zwickau.

3.2. Beendigung der Mitgliedschaft

3.2.1. Die Mitgliedschaft endet mit Tod, Austritt oder Ausschluss.

3.2.2. Der Austritt aus dem Club ist jederzeit möglich und muss in schriftlicher Form gegenüber dem Vorstand angezeigt werden.

3.3. Ausschluss

3.3.1. Über einen Ausschluss wegen Nichteinhaltung der Clubsatzung oder Verstoß gegen die Clubinteressen entscheidet der Vorstand. Ein Ausschluss erfolgt auch dann, wenn nicht bis Ende des ersten Quartals eines laufenden Geschäftsjahres der zu entrichtende Jahresbeitrag beim Kassenwart eingegangen ist.

3.4. Ehrenmitgliedschaften

3.4.1. In Einzelfällen kann der Vorstand, in Absprache mit den Mitgliedern, Ehrenmitgliedschaften aussprechen. Ehrenmitglieder sind berechtigt, sich zur Wahl in den Vorstand zu stellen und Vorstandsämter anzunehmen.


4. Mitgliedsbeitrag

4.1. Der Beitrag als feste Größe gilt für ein Jahr, wird in einer Mitgliederversammlung beschlossen und kann nur in einer Mitgliederversammlung geändert werden. Hierzu reicht die einfache Mehrheit der anwesenden Mitglieder.

4.2. Der Beitrag dient zur Unterstützung diverser Clubaktivitäten sowie für Ausrüstungsgegenstände zur Durchführung diverser Clubaktivitäten.

4.3. Jedes Mitglied ist verpflichtet, den Jahresbeitrag pünktlich zu entrichten. Der Beitrag ist bis zum Ende des ersten Quartals des laufenden Geschäftsjahres beim Kassenwart zu entrichten. Ist dies nicht der Fall, führt dies unweigerlich zum Ausschluss aus dem Club (siehe auch Satzungspunkt 3.3 "Ausschluss). Der Beitrag ist eine Bringepflicht! Ausnahmeregelungen in Bezug auf die Zahlung des Beitrags erfolgen nur in Absprache mit dem Hauptvorstand.

4.4. Eine Rückerstattung des Mitgliedsbeitrages bzw. eine Auszahlung aus der Clubkasse sind ausgeschlossen.

4.5. Mittel des Clubs (Beiträge/Spenden) dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden.
Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen oder Vergütungen aus Mitteln des Clubs.


5. Rechte und Pflichten der Mitglieder

5.1. Jedes Mitglied hat das Recht, aktiv an allen gemeinsamen Veranstaltungen teilzunehmen.
Jedes Mitglied hat gleiches Stimm- und Wahlrecht in der Mitgliederversammlung.

5.2. Jedes Mitglied hat die Pflicht, die Interessen des Clubs zu fördern, insbesondere regelmäßig seine Mitgliedsbeiträge zu leisten und, soweit es in seinen Kräften steht, die Veranstaltungen und das Clubleben durch seine Mitarbeit zu unterstützen.


6. Satzungsänderung

6.1. Änderungen der Satzung bedürfen der einfachen Mehrheit der anwesenden Mitglieder auf einer Haupt- bzw. gesondert einberufenen Versammlung.


7. Vorstand

7.1. Der Vorstand wird auf einer Hauptversammlung für die Dauer von 2 Jahren gewählt.